Instrumentalstudium Cembalo-Bachelor

Das Studium im Fach Cembalo an der Universität Mozarteum gliedert sich in das Bachelor- und in das Masterstudium. Das Bachelorstudium dauert 8 Semester.
Das Ziel dieses Studiums ist die Entwicklung der cembalistischen und musikalischen Gestaltungsfähigkeit auf internationalem Niveau (solistische und Generalbass-Aufgaben). Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht den Studierenden sich im darauffolgenden Masterstudium für zwei der fünf im Studienplan angebotenen Optionen zu entscheiden.
Die Zulassungsprüfung besteht aus:

1. einem Instrumentalvorspiel
2. einer Prüfung über Grundkenntnisse der allgemeinen Musiklehre
3. einer Deutschprüfung für nicht deutschsprachige Bewerber

Das Prüfungsprogramm muss enthalten:

Zulassungsprüfung:

 

Kommissionelle Bachelorprüfung am Ende des 8. Semesters:

Die Bakkalaureatsprüfung besteht aus einem 45-minütigen öffentlichen Recital. Das großteils auswendig vorzutragende Programm hat zu enthalten:


Ein Werk ist auswendig vorzutragen. Ein Werk kann auch auf dem Clavichord oder dem Hammerflügel gespielt werden.
Die Auswahl der Werke soll der stilistischen Vielfalt des Cembalorepertoires Rechnung tragen. Das vorzutragende Programm wird drei Tage vor der Prüfung bekannt gegeben. (Die Prüfungen werden wie bei einem Wettbewerb öffentlich durchgeführt).