Leopold Mozart Institut


Das Leopold Mozart Institut der Universität Mozarteum bietet musikalisch hochbegabten Kindern und Jugendlichen die Ausbildung in den Fächern Tasteninstrumente, Streich- und Zupfinstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, sowie Gesang an.

Institut eigene Homepage: www.leopoldmozart.at

Zielsetzung

Die Förderung richtet sich auf das Herausbilden einer professionellen Musikalität, auf Musizierfreude, künstlerische Kreativität und auf die Selbstverwirklichung des Begabten die zu außergewöhnlichen musikalischen Leistungen führen sollen.
Das Konzept des Instituts gründet sich auf internationale und hochschulinterne Erfahrungen im Rahmen musikspezifischer Begabungsförderung.
Ziel ist es, durch das Schaffen effektiver Bedingungen eine kontinuierliche musikalisch künstlerische und persönliche Entwicklung hochbegabter Kinder und Jugendlicher zu ermöglichen.

Leitung

Künstlerischer Leiter des Instituts:
Univ.Prof. Andreas Weber

Studienassistent:
Johaness Wilhelm

Leiterin der wissenschaftlichen Begleitforschung:

Univ.Prof., Dr.phil. Regina Pauls

Zulassungsprüfung

Ermittlung des musikalischen Begabungsniveaus durch:
Vorspiel eines vorbereiteten Programms, das unterschiedliche Stilepochen beinhaltet.
Einstudierung eines neuen Stückes innerhalb von 30 Minuten
Nachweis besonderer musikalischer Hörfähigkeit und musikalischer Kreativität
Ein Gespräch mit der/dem Bewerberin/Bewerber