Masterstudium Klavier Solistenausbildung


Zulassungsvoraussetzung  ist der Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung, sowie das Bestehen folgender qualitativer Zulassungsbedingungen:

Zulassungsprüfung Masterstudium Klavier Solistenausbildung:

Der instrumentale Teil der Zulassungsprüfung findet in zwei Runden statt.

Das Prüfungsprogramm muss enthalten:

Kommissionelle Masterprüfung am Ende des 4. Semesters:

Prüfungsprogramm:
Mit Ausnahme des modernen Stücks (nach 1945) ist das Programm zur Gänze auswendig vorzutragen.
Der instrumentale Teil der Masterprüfung besteht aus einem internen Vorspiel von 30 Minuten und einem Recital von ca. 60 Minuten. Das Programm des Recitals kann vom Kandidaten selbst gewählt werden aus dem verbleibenden Programm wählt der Prüfungssenat das Programm für das interne Vorspiel aus und gibt dieses 1 Woche vor der Prüfung bekannt.